19. Juni 2016

REVIEW: The Neon Demon (2016) - "Ein Diamant in einem Meer aus Glas"

Keine Kommentare   
der cineast Filmblog Jesse wird zum Neon Demon
© Koch Media

Er ist wieder da. Nicolas Winding Refn oder ganz kurz NWR, das Kürzel mit dem er nur zu gerne seine Werke gleich einem Künstler unterschreibt. Drei lange Jahre mussten Fans nach dem eher verrissenen ONLY GOD FORGIVES auf einen neuen Film aus der Feder des Dänen warten. Jetzt ist der Neon-Visionär mit THE NEON DEMON zurück – und so viel sei gleich vorweg gesagt: Refn zaubert ein unvergleichliches visuelles Erlebnis auf die Leinwand, das man unbedingt (!) im Lichtspielhaus seines Vertrauens gesehen haben muss!

12. Juni 2016

REVIEW: The Lobster (2015) - "Gleich und Gleich gesellt sich gern"

Keine Kommentare   
der cineast Filmblog The Lobster David sitzt alleine am Pool
© Yorck Kinogruppe / Park Circus Ltd

Es ist immer wieder die Rede von der „Generation Beziehungsunfähig“. Jeder scheint auf der Suche nach einem Seelenverwandten zu sein - dennoch will man sich nicht binden, in der Befürchtung es könnte noch jemand besseres um die Ecke daher kommen. Doch was wäre wenn wir in einer Welt leben würden, in der das Single-Dasein verboten ist? Diese düstere, auf die Spitze getriebene Liebes-Dystopie zeichnet der griechische Regisseur Giorgos Lanthimos in seinem Film THE LOBSTER.

7. Juni 2016

REVIEW: A Bigger Splash (2015) - "Eine ménage-à-quatre"

Keine Kommentare   
der cineast Filmblog Tilda Swinton und Ralph Fiennes als gute Freunde in der Idylle
© Studiocanal

Bedacht darauf nicht als „Remake“ abgestempelt zu werden sondern vielmehr als eine Hommage zu gelten, sucht A BIGGER SPLASH neue Wege der Neuinterpretation des Films „DER SWIMMINGPOOL“ von Jacques Deray aus dem Jahr 1969 mit Romy Schneider und Alain Delon und einer blutjungen Jane Birkin. Ob dieses Unterfangen Regisseur Luca Guadagnino gelingt, kann ich zwar nicht beurteilen, da ich die Vorlage nicht gesehen habe – sehr wohl aber, ob der Film seine Daseinsberechtigung hat.

1. Juni 2016

REVIEW: Everybody Wants Some!! (2016) - "Die letzte Leichtigkeit"

Keine Kommentare   
der cineast Filmblog Jake lässig im Muscle-Car
© Constantin Film

Man könnte fast meinen, dass die Geschichte von Mason, der vor laufender Kamera vom Kind zum jungen Mann heranreift,  gedanklich weitergeführt wird – jedoch in einer anderen Epoche, die der frischen 80er. Nach dem Mammutprojekt BOYHOOD, bei dem er den natürlichen Alterungsprozess der Filmcrew über 12 Jahre einfing, kehrt Regisseur Richard Linklater mit seinem neuen Film EVERYBODY WANTS SOME!! zurück, scheinbar ein Herzensprojekt.

Popular Posts

Instagram

Facebook