31. März 2016

REVIEW: Raum (2015) - "Um uns das Weltall"

Keine Kommentare   
der cineast Raum Joy und Jack basteln eine Girlande aus Eierschalen
© Universal

„Truck. Auswickeln. Springen. Rennen.“ Diese Instruktionen schärft eine Mutter ihrem kleinen Sohn immer und immer wieder ein. Was es damit genau auf sich hat, möchte ich zunächst nicht vorwegnehmen. Warum der Film für mich jedoch bereits jetzt als heißer Anwärter für den Film des Jahres gilt, möchte ich aber umso lieber verraten, denn RAUM ist in seiner Emotionalität kaum zu überbieten.

27. März 2016

REVIEW: Eddie The Eagle (2016) - "Milch verleiht Flügel"

Kommentare   
der cineast Filmblog Eddie The Eagle Taron Egerton auf der Piste
© 20th Century Fox

Ab auf die Piste! Am 31. März 2016 kommt EDDIE THE EAGLE in die Kinos. Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit, auch wenn man hier und da mal mehr, mal weniger kreativ wurde. Es ist die Geschichte des Briten Michael „Eddie“ Edwards, der 1988 olympische Sportgeschichte geschrieben hat. Glückt die Zeitreise in die 80er Jahre oder ist der Film eine Bruchlandung?

23. März 2016

REVIEW: Lost River (2014) - "Versunkene Hoffnung"

Keine Kommentare   
der cineast Filmblog Saorise Ronan bei Nacht
© Tiberius Film

Bei der Premiere in Cannes mit Buhrufen abgestraft, von den Kritikern zerrissen. Mit LOST RIVER wagt Ryan Gosling den Schritt aus der Schauspielerei und debütiert nicht nur als Regisseur sondern auch als Drehbuchautor. Stilistisch ist der Film dabei sichtlich durch Regisseure inspiriert, die seine eigene Schauspielkarriere maßgeblich prägten. Hat Gosling vielleicht zu viel gewagt und nichts gewonnen, sodass man ihm raten sollte: „Schuster bleib bei deinen Leisten“?

20. März 2016

REVIEW: Crimson Peak (2015) - "Ein Schauermärchen in Scharlachrot"

Keine Kommentare   
der cineast Filmblog Crimson Peak Mia Wasikowska blutverschmiert im Schnee
© Universal

„Ich will meine Augen nicht schließen, ich will sie immer offen halten“, verrät uns die junge Protagonistin. Auch als Zuschauer sollte man diesem Motto beim Betrachten von CRIMSON PEAK Folge leisten, denn Regisseur Guillermo del Toro  gilt als Meister der fantastischen, detailverliebten Horrorgeschichten. Doch was kann CRIMSON PEAK, die er selbst eher als eine Gothic Romance beschreibt?

17. März 2016

REVIEW: A Girl Walks Home Alone At Night (2014) - "Kajal Metamorphose"

Keine Kommentare   
der cineast Filmblog Das Mädchen macht sich ausgehfertig
© Capelight

„Es ist, als hätten Sergio Leone und David Lynch ein gemeinsames Baby und dafür Nosferatu als Babysitter bestellt.“ So beschreibt Regisseurin Ana Lily Amirpour ihr Langfilmdebüt. Komplett in schwarz-weiß gehalten und mit vielen vergangenen und zeitgenössischen Pop-Einflüssen, kommt A GIRL WALKS HOME ALONE AT NIGHT daher. Es wird mit dem Zusatz der „ersten iranischen Vampirfilm-Romanze“ geworben, obwohl das so nicht ganz zutrifft.

13. März 2016

REVIEW: Hail, Caesar! (2016) - "Wäre es doch bloß so einfach"

Keine Kommentare   
der cineast Filmblog Hail, Caesar! Alden Ehrenreich und Ralph Fiennes
© Universal

Nach INSIDE LLEWYN DAVIS mussten Fans der Coen Brüder drei Jahre auf einen neuen Film des Kult-Duos warten. Mit Glanz und Gloria eröffnete HAIL, CAESAR! die diesjährige 66. Berlinale und konnte mit einem enormen Starfaktor auf dem roten Teppich punkten. Der Film dreht sich um das rege Treiben im glamourösen Hollywood der 50er Jahre. Doch ist der Film auch nur mehr Schein als Sein?

6. März 2016

REVIEW: Enemy (2013) - "Im Netz der Spinne"

Kommentare   

© Capelight

Höchst komplex, verwirrend und in ein wunderschönes jedoch düsteres, unheilvolles Sepia getaucht – so kommt Denis Villeneuves englischsprachiges Erstlingswerk daher. Basierend auf dem 2002 erschienenen Roman „Der Doppelgänger“ des portugiesischen Literaturnobelpreisträgers José Saramago, spielt der Regisseur sein Spielchen mit dem Verstand und den Gefühlen des Zuschauers. Eine Warnung gleich vorweg: der Film ist definitiv nichts für Arachnophobiker!

3. März 2016

KINOVORSCHAU: MÄRZ 2016

Keine Kommentare   
der cineast Filmblog Vorschau März 2016

Endlich März! Berlinale vorbei. Oscars vorüber. Das heißt: Cineasten können wieder durchatmen. Doch auch in diesem Monat gibt es wieder ein paar auf den ersten Blick sehenswerte Filme. Auch drei Oscar-Filme sind dabei: SON OF SAUL (Bester fremdsprachiger Film), RAUM (Beste Hauptdarstellerin) und TRUMBO (Nominierung Bester Hauptdarsteller). Natürlich dürfen neben den kleineren Indie-Perlen auch die Blockbuster nicht fehlen, aber seht selbst:

1. März 2016

REVIEW: Spotlight (2015) - "Investigativer Journalismus on point"

Keine Kommentare   
der cineast Filmblog Spotlight Team
© Paramount

Kindesmissbrauch in kirchlichen Reihen. Heutzutage leider kein ungewöhnliches Thema mehr, das immer wieder die Titelblätter der Zeitungen anführt. Anfang der 2000er war das jedoch anders, als das Recherche-Team des Boston Globe zum ersten Mal die Ausmaße dieser Gräueltaten erfasste und dafür später auch den Pulitzer-Preis, den „Oscar des Journalismus“, erhielt.
6 OSCAR-Nominierungen – davon 2 gewonnen: BESTES ORIGINALDREHBUCH und BESTER FILM! Auch wenn ich bei letzterem auf THE REVENANT tippte, erhielt SPOTLIGHT wohlverdient den renommierten Preis. Warum das so ist, erfahrt ihr hier.

Popular Posts

Instagram

Facebook