2. November 2016

KINOVORSCHAU: November 2016

  
der cineast Filmblog Kinovorschau November 2016

Das Laub raschelt auf dem Boden, es fröstelt leicht - die perfekte Gelegenheit beim Herbstspaziergang einen Abstecher ins Kino des Vertrauens zu machen. Diesen Monat feiern besonders bekannte Regisseure ihre Rückkehr auf der Leinwand: ob Jim Jarmusch mit PATERSON, Woody Allen mit CAFE SOCIETY oder Denis Villeneuve mit ARRIVAL. Aber auch frisches Blut darf in diesen Reihen nicht fehlen: so feiert Schauspielerin Natalie Portman mit EINE GESCHICHTE VON LIEBE UND FINSTERNIS ihr Regiedebüt.

EINE GESCHICHTE VON LIEBE UND FINSTERNIS (Start: 03.11.2016 | Trailer)
Natalie Portman wagt sich als Regisseurin an ihr erstes Werk. Eine Geschichte von Liebe und Finsternis beruht auf den gleichnamigen Memoiren des israelischen Schriftstellers Amos Oz.
Amos (Amir Tessler) wächst im Jerusalem der 40er Jahre auf, wo die aus Europa vertriebenen Juden darauf hoffen, hier ihr eigenes Land und eine neue Heimat aufbauen zu können. Diesen Traum teilen auch Amos Eltern: während Amos Vater Arieh (Gilad Kahana), ein Bibliothekar und Akademiker, seinen Sohn allerhand Wissen vermittelt, erzählt ihm seine fantasievolle Mutter Fania (Natalie Portman) lieber Geschichten. Doch schon bald machen sich bei seiner Mutter erste Anzeichen einer Depression bemerkbar. Stellt ihr Sohn für sie noch zunächst ihr Lichtblick dar, verfällt Fania immer mehr in eine schwermütige Finsternis. Was wird nur aus dem Einzelgänger, wenn ihm seine Mutter die geliebten Geschichten nicht mehr erzählen kann?

CAFE SOCIETY (Start: 10.11.2016 | Trailer)
Mehr Cannes im Kino. In Woody Allens neustem Film, dreht es sich im Hollywood der 30er Jahre um den jungen Bobby (Jesse Eisenberg), der hofft weit ab von der Bronx Arbeit in der glanzträchtigen Filmbranche zu finden. Familiäre Hilfe ist ihm dabei gewiss, denn sein Onkel Phil Stern (Steve Carell), hochrangiger Filmagent in der Traumfabrik, nimmt ihn unter seine Fittiche. Doch so wirklich Zeit hat sein Onkel keine Zeit für ihn und so verbringt er umso mehr Zeit mit seiner hübschen Sekretärin Vonnie (Kristen Stewart). Schon bald verliebt sich Bobby in sie, doch Vonnie hat bereits einen Freund. Je mehr ins Leben der High Society eintaucht, je mehr Schönheiten seinen Weg kreuzen, desto schneller merkt Bobby, dass das Showbusiness im wahrsten Sinne der pure Wahnsinn ist. Als wäre das nicht schon turbulent genug, holt Bobby auch noch sein Leben in New York ein, denn sein Bruder Ben ist in mörderische Mafia-Geschäfte verstrickt.

BEFORE I WAKE (Start: 10.11.2016 | Trailer)
Das junge Ehepaar Jessie (Kate Bosworth) und Mark (Thomas Jane) hat ihren kleinen Sohnen Sean (Antonio Evan Romero) bei einem tragischen Unfall verloren. Da die gewaltige Trauer über ihren Verlust nun auch das Fortbestehen ihrer Ehe gefährdet, entschließt sich das Paar das 8-jährige Waisenkind Cody  (Jacob Tremblay) zu adoptieren und so gut es geht neu anzufangen. Alles scheint perfekt: Cody ist ein liebenswertes Kind, doch hat er allem Anschein nach Angst davor einzuschlafen. Jesse und Mark führen dieses Verhalten zunächst auf schlechte Erfahrungen aus früheren Pflegefamilien zurück, nichts ahnend, dass sie schon bald eines besseren belehrt werden – denn Codys Träume werden Realität wenn er schläft. Dabei soll es nicht lange bei schönen, umherflatternden Schmetterlingen bleiben, denn auch die Gestalten aus Codys Albträumen nehmen Gestalt an.

SOY NERO (Start: 10.11.2016 | Trailer)
Der 19-jährige Latino Nero (Johnny Ortiz) wuchs in Kalifornien auf, wurde dann aber wieder nach Mexiko abgeschoben. Weil er seine Ausweisung allerdings nicht akzeptieren will, bahnt er sich auf illegalem Wege über die Grenzen in seine eigentliche Heimat, die USA, zurück. Seine scheinbar letzte Chance rechtmäßig in den USA leben zu können, besteht darin der US-Armee beizutreten, denn als Soldat hat er eine schnellere Chance auf den Erhalt der begehrten Green Card. Auf dem steinigen Weg zu seiner Staatsbürgerschaft wird der Junge jedoch immer wieder mit den Schattenseiten des „Landes der Möglichkeiten“ konfrontiert. In diesem Wirrwarr droht Nero den Überblick zu verlieren, welcher Nationalität er nun eigentlich angehört. Nur eines bleibt für ihn gewiss: Soy Nero – ich bin Nero.

PATERSON (Start: 17.11.2016 | Trailer)
Der neuste Film von Jim Jarmusch! Paterson (Adam Driver) ist Busfahrer in der Kleinstadt Paterson im Bundesstaat New Jersey. Tag ein Tag aus folgt er täglich der immer gleichen Routine, von der er kaum abweicht. Hinter der Windschutzscheibe seines Busses zieht die Welt an ihm vorüber – begleitet von Gesprächsfetzen der ein- und aussteigenden Fahrgäste.
In seiner Mittagspause setzt sich Paterson in den Park und schreibt eigene Gedichte in sein kleines Notizbuch. Wenn er Feierabend hat, geht er mit seinem Hund Gassi, trinkt in einer Bar exakt ein Bier um anschließend nach Hause zu seiner Frau Laura zurückzukehren. Laura könnte kaum unterschiedlicher als ihr Mann sein: sie ist eine Träumerin voller Tatendrang, die die Bäume ausreißen könnte und die Welt am liebsten jeden Tag aufs Neue auf den Kopf stellen würde. Sie ist es auch, die das aufblühende poetische Talent ihres Mannes mit voller Inbrunst unterstützt.

PHANTASTISCHE TIERWESEN UND WO SIE ZU FINDEN SIND (Start: 17.11.2016 | Trailer)
Das Harry Potter-Universum bekommt Zuwachs, denn auch langweilig erscheinende Lehrbücher haben ihre aufregende Vorgeschichte – und zwar die Memoiren von Newt Scamander, sieben Jahrzehnte, bevor Harry Potter den Stein der Weisen sucht. Newt Scamander (Eddie Redmayne) ist ein britischer Magizoologe und befasst sich Anfang des 20. Jahrhunderts in New York mit der Erforschung und Systematisierung magischer Kreaturen. Dafür scheut er keine Mühen, bereist fünf Kontinente und erlebt so manches gefährliche Abenteuer. Einige der erforschten Kreaturen trägt er sogar in seinem Koffer mit sich. In New York des Jahres 1926, wo Zauberer ihre Offenbarung vor der Muggel-Bevölkerung fürchten, trifft er im Zuge seiner Studien auf die amerikanischen Hexenschwestern Porpentina (Katherine Waterston) und Queenie (Alison Sudol), aber auch auf den Muggel Jacob (Dan Fogler), der versehentlich seinen Koffer öffnet und zahlreiche Kreaturen entschwinden konnten. Bei dem Versuch die Geschöpfe wieder einzufangen, ist ihnen der Direktor für magische Sicherheit im MACUSA (Magischer Kongress der USA) Percival Graves (Colin Farrell) dicht auf den Fersen und erschwert die ihre Unternehmungen.

ICH, DANIEL BLAKE (Start: 24.11.2016 | Trailer)
Der Gewinner der Goldenen Palme 2016. Newcastle, England. Der Tischler Daniel Blake hat die gut 50 Jahre seines Lebens wie ein Durchschnittsbürger verbracht. Er zahlte brav seine Steuern und hat sich anständig durchs Leben geschlagen. Doch plötzlich macht ihm seine Gesundheit einen Strich durch die Rechnung und er ist auf Sozialhilfe angewiesen. Das erweist sich aber als schwieriger als gedacht, denn der Staat will ihm das Geld nicht bewilligen. Ein Teufelskreis der Bürokratie aus Anträgen, Formularen und Zuständigkeiten bahnt sich an.
In dieser misslichen Lage trifft Daniel auf die alleinerziehende Mutter Katie (Hayley Squires) und ihre Kinder Daisy (Briana Shann) und Dylan (Dylan McKiernan), die sich in einer ähnlichen Lage befinden und freundet sich mit ihnen an. Gemeinsam wollen sie den Behörden trotzen und bekommen dabei viel Solidarität von anderen Menschen.

ARRIVAL (Start: 24.11.2016 | Trailer)
Zwölf Alien-Raumschiffe landen auf der Erde, jeweils in unterschiedlichen Regionen. Ihre Ankunft erregt das Aufsehen der ganzen Welt. Die Menschen versuchen zwar mit den Außerirdischen zu kommunizieren, jedoch können sie die seltsame Laute nicht deuten. Daher bittet das Militär die Linguistin Louise Banks (Amy Adams) um ihre Mithilfe, den die Menschheit möchte gerne die Absichten der fremden Wesen in Erfahrung bringen. Gemeinsam mit dem Physiker Ian Donnelly (Jeremy Renner) versucht Banks in Montana, wo eines der Schiffe über dem Boden schwebt, dem Rätsel auf die Spur zu kommen.

KATER (Start: 24.11.2016 | Trailer)
Andreas (Philipp Hochmair) und Stefan (Lukas Turtur) führen mit ihrem Kater Moses ein glückliches Leben in einem schönen alten Haus in den Weinbergen Wiens. Auch beruflich sind sie eng miteinander verwoben – beide arbeitend im gleichen Orchester, während der eine Musiker ist, ist der andere als Disponent tätig. So verläuft ihr gemeinsames Leben in vertrauten Bahnen – sie teilen Leidenschaften, Liebe und ihren Kater miteinander. Doch die Beziehungen der beiden Männer wird eines Tages auf eine harte Probe gestellt: denn Stefan hat urplötzlich einen heftigen Gewaltausbruch, der die sonst so harmonische Beziehung des Paares in ihren Grundfesten erschüttert. Stefan scheint allmählich den Boden unter seinen Füßen zu verlieren – was ist sein Geheimnis? Unterdessen kämpft Andreas mit dem Misstrauen und dem drohenden Scherbenhaufen ihrer Beziehung. Können die beiden Liebenden wieder zueinander finden?

GESAMTE TRAILERSHOW:


1 Kommentar

  1. BEFORE I WAKE hab ich neulich geschaut. Der Kurzreview folgt. Ich weiß nicht, ob es dem Film nicht besser getan hätte, ihn von Anfang an mehr in der Dark Fantasy als im Horror zu verorten.

    AntwortenLöschen

Popular Posts

Instagram

Facebook